Entscheidung

mika/ April 13, 2020/ Allgemein

Entscheidung

Das Gefühl überlastet, mit Energien und Frequenzen,
zwischen all den zwischenmenschlichen Differenzen,
Ich bin gewillt, heraus zu stechen, als ruhiger Pol
im stürmischen Raum der Zeit.

Kraftvoll erwacht der Gedanke des Lichtes und des Meisters in mir,
der mich daran erinnert, wer ich bin und warum.
Zu lernen und zu erleuchten im Tal der Menschlichkeit, emporgehoben.

Das Rad dreht sich ununterbrochen, klärt und reinigt mich, läutert mich,
führt mich durch das Tal der Menschlichkeit,
den Weg des Lichts entlang.
Vorbei an Dornen, an den Geächteten und Verdorbenen.

Ich verletze meine Haut am Gebüsch, zerreiße meine Kleider am Gedorn.
Heraus fließt mein Ego, was bleibt ist der milchweiße Körper,
der voranschreitet.
Wie finde ich mich zurecht in dieser Menschenwelt?

Zweifel und Unkenntnis prüfen meine Standhaftigkeit,
prüfen meinen Willen, meinen Geist und die Wahrhaftigkeit.
Jederzeit und überall, doch mein Herz bleibt im Stillen.
Und ich vertraue auf meinen neuen Weg,
der sich als der große Weg offenbart.

Ich gehe mit Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht
ins neue Bewusstsein. Ich trage diese Eigenschaften an mir
und lebe danach, so soll es sein.
Für mich, für dich, für alle Wesen, die es zu erlösen gilt.

Auf dem Weg treffe ich viele Lebewesen, viele neue Türen öffnen sich.
Kultiviere dich, jetzt. Des Meisters Stimme erklingt in mir.
Doch mach dir bewusst, es ist eine ernste Angelegenheit.

Und ich schreite in Demut und Vertrauen voran.
Ertrage das Leid, den Lärm und mein Ego.
Bis ich stark genug bin den Eigensinn abzulegen
und die Unendlichkeit zu akzeptieren.

Danke Meister

Mika

November 2019

Share this Post